back

Forschung und Innovation in der Schweiz 2020

Logo
 

Forschung und Innovation in der Schweiz 2020

Der Bericht Forschung und Innovation in der Schweiz 2020 ist ein Monitoringinstrument und dient als Diskussionsgrundlage. Er bietet einen umfassenden Einblick in das Schweizer Forschungs- und Innovationssystem (F&I-System). Zudem enthält er Länder- und Regionenvergleiche sowie eine Vertiefung ausgewählter Themen.

Ziele des Berichts

Der Bericht Forschung und Innovation in der Schweiz 2020 (F&I-Bericht) evaluiert die Leistungsfähigkeit des Schweizer Forschungs- und Innovationssystems. Der zum zweiten Mal publizierte Bericht versteht sich als Diskussionsgrundlage. Er ermöglicht es, Herausforderungen im Forschungs- und Innovationsbereich zu identifizieren und trägt insgesamt zu einem besseren Verständnis von Forschung und Innovation in der Schweiz bei.

Der F&I-Bericht ist als Referenzwerk konzipiert. Er richtet sich namentlich auch an Politikerinnen und Politiker (unter anderem als Begleitinformation für die Behandlung der Botschaft des Bundesrats über die Förderung von Bildung, Forschung und Innovation in den Jahren 2021-2024). Zum Zielpublikum zählen auch Verantwortliche von F&I-Förderinstitutionen sowie Bildungsinstitutionen (beispielsweise zur Vorbereitung ihrer Mehrjahresprogramme). Ebenso richtet sich der Bericht an alle Personen, Organisationen und Unternehmen, die sich für Forschung und Innovation in der Schweiz interessieren, sei dies auf nationaler oder internationaler Ebene.

Forschung und Innovation in der Schweiz 2020 (11.33 MB)

Struktur

Das Schweizer Forschungs- und Innovationssystem
Teil A beschreibt Rahmenbedingungen, Akteure, Zuständigkeiten und Finanzierung der Schweizer Forschung und Innovation, die wichtigsten nationalen und internationalen F&I-Förderinstrumente sowie den Wissens- und Technologietransfer.

Die Schweizer Forschung und Innovation im internationalen Vergleich
Teil B untersucht anhand von rund 90 Indikatoren die Leistungsfähigkeit der Schweizer Forschung und Innovation. Der Vergleich konzentriert sich auf ausgewählte Länder und Regionen, die stark auf Forschung und Innovation ausgerichtet sind.

Spezifische Themen
Teil C besteht aus sieben Studien zu übergeordneten oder transversalen Fragestellungen mit zentraler Bedeutung für das Schweizer F&I-System. Die Studien wurden von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verfasst.

Kontakt FHNW
Prof. Dr. Franz Barjak 
Professor for Empirical Economic & Social Research

Kontakt Swissphotonics NTN
Dr. Christoph S. Harder
Präsident Swissphotonics NTN
+41 79 219 90 51

4. Mai 2020, Beni Muller + Iris Bollinger

Verein Schweizer Laser und Photonik Netz VSLP  |  Sihleggstrasse 23  |  CH-8832 Wollerau  |  E-Mail